Casa Nostra Tierhilfe - Mitgliedsantrag
Abgelegt in

Jerry

04. August 2012
Jerry ist letzte Woche über die Regenbogenbrücke gegangen.
Jerry (Alter: 8)

Rasse: Mischling, gross

Kurzinfo: Hund von der Orangenplantage – er hat ein elendiges Leben hinter sich…

20. Juli 2010

Wir haben beschlossen Jerry aus der Vermittlung zu nehmen. Er ist uns allen ans Herz gewachsen und wir wollen ihm keine Umstellung mehr zumuten. Er bleibt bei uns in der Casa!

Hier seine Geschichte:

Beschreibung:03. November 2008

Vielleicht könnt ihr Euch noch an Esmeralda erinnern? Wir haben sie im Juni auf Bitte eines Tierschützers von ihrer Kette unter einem Baum befreit, wo sie ohne Unterschlupf schon immer hing. Die Kleine ist übrigens jetzt in Rom und teilt ihr neues Frauchen mit einem älteren Hund.

In der gleichen Orangenplantage hing jetzt wieder ein grosses schwarzes Männchen. Total abgemagert, mit verschiedenen Verletzungen, einem viel zu engen Halsband und einer kurzen Kette. Als Unterschlupf diente ihm ein verrostetes, am Baum angelehntes, Blech.

Schmutziges Wasser stand da und altes verschimmeltes Brot lag zwischen seinem Kot. Gestern haben wir ihn rausgeholt! Total verängstigt lief er geduckt, ab und zu kippte er um, da er wahrscheinlich noch nie mehr als 2 Meter gelaufen ist.

Jetzt darf er in unserer Auffangstation erst einmal Artsgenossen und Freiheit kennenlernen. Er bekam als Erstes eine grosse Schüssel Futter vorgesetzt.

05. November 2008

Heute wird er sofort dem Tierarzt vorgestellt. Wir haben ihn Jerry genannt. Andere Nachrichten werden bald folgen.

08.November 2008

Jerry ist heute beim TA gründlich untersucht worden. Er dürfte ungefähr 6 Jahre alt sein. 6 Jahre an einer Kette im Freien! Es fehlen ihm die unteren Vorderzähne. Wahrscheinlich hat er die sich am Baum oder an der Kette ausgebissen. Er wird am Montag operiert, denn am Hals hat er ein hässliches Geschwür.

Der Arme ist in unserer Auffangstation mit den ruhigeren Artsgenossen zusammen, denn er kennt ja gar nichts und ist eher ängstlich. Langsam lernt er das Laufen. Auch das Bellen hat er aufgegeben.

Jerry wird wohl lange nicht reisefähig sein, daher suchen wir für ihn dringend Paten,  die uns bei seiner körperlichen und seelischen Genesung zu Hilfe stehen. Schauen Sie auf Spendenknopf – Patenschaften. Vielen Dank!

10.November 2008

Heute morgen ist Jerry operiert worden. Das Geschwür im Nacken wurde entfernt und der Arme hat viel geblutet. Dann gleich die Kastration, so hat er nur einmal die Anästesie bekommen.

Der Leishmaniose Test ist negativ, er sieht so schlecht aus auf Grund der falschen oder mangelnden Ernährung. Wir werden es schon schaffen, dass aus ihm noch ein richtiger, lebensfroher Hund wird.

18. November 2008

Jerry ist im Rudel problemlos aufgenommen worden. Er läuft mit den anderen und bellt auch wieder.

26. November 2008

Jerry entwickelt sich prima! Heute wurde ihm die Halsdrenage abgenommen. Die Wunde ist gut verheilt.

Er macht einen so glücklichen Eindruck! Jeder wird mit kräftigem Schwanzwedeln begrüsst und er wird immer verschmusster. Man hat das Gefühl, dass er alles was er in den ersten 6 Jahren seines traurigen Lebens versäumt hat, schnell nachholen will.

Er ist inzwischen ausgeglichen und selbstbewusst und somit auch reisefähig. Auch als Zweithund ist er geeignet, denn er spielt sehr gern mit seinen Artsgenossen. Gibt es einen liebevollen Menschen, der ihm ein dauerhaftes Zuhause bieten möchte?

16. August 2009

Jerry erlebt seinen ersten Sommer in der Freiheit. Er spielt, rennt, bellt und man sieht ihm an wie glücklich er ist. Er hat ein wunderschönes dichtes Fell bekommen und trotz dass er in der trockenen Erde liegt, schimmert es glänzend.

Jerry ist der grösste unserer Hunde hier, aber er ist so lieb!

28. Juli 2010

Unser grosser lieber Jerry hat gestern eine blitzschnelle Operation mitmachen müssen.

Petra hat am Morgen gesehen, dass über Nacht sein Kiefer ganz schlimm angeschwollen war. Der Arme konnte das Maul gar nicht mehr schliessen.

Dr. Bulla hat ihn unter Anästhesie gesetzt und die Stelle aufgeschnitten. Nachdem er alles herausgeholt und eine Drenage gesetzt hatte, hat er wieder zugenäht.

Nachdem Jerry in letzter Zeit stumpfes Fell hat und viele Haare verliert, hat er ihm auch gleich Blut abgenommen und es hat sich leider herausgestellt, dass Jerry Leishmaniose hat.

Jetzt wird er behandelt, wie viele seiner Freunde, wir hoffen, dass er gut auf die Therapie reagiert.

4. August 2010

Heute wurde Jerry die Drenage entfernt. Es sieht gut aus.

Dr Bulla ist zufrieden.

Bildergalerie
so wurde er gehalten

 

Ganz brav ließ er sich ins Auto heben
Man kann das Elend fast riechen
Jerry geht es schon viel besser
Ist es nicht ein schöner Kerl?

 

Jerry und Miro beim Spielen, ein schwarzes Bündel
im Januar 2009
Jerry (im Hintergrund) und Miro. Die 2 sind immer zusammen.
Oktober 09

 

es geht ihm richtig gut
Dez. 09