Casa Nostra Tierhilfe - Mitgliedsantrag
Abgelegt in

Demetra

    8. Februar 2011

Demetra, genannt Demi, wurde im Sommer nach Flensburg vermittelt.
Es ging alles gut, Demi hatte auch den vorhandenen Kater akzeptiert, bis vor ein paar Monaten. Ihr Verhalten hat sich geändert. In der Hundeschule hat sie gebissen und auch der Kater wurde zuhause gepackt.

Demi wurde immer aggressiver und unberechenbar. Ihr Frauchen hat den Tierarzt zu Rat gezogen und als Demi auch Menschen angriff beim Spazierengehen, wurde ein Tierpsychologe beauftragt, ihr Verhalten zu studieren.

Es stellte sich heraus, dass Demi eine Angstpsychose entwickelt hatte und nichts half, diese wieder abzubauen. Da es eine sehr grosse Hündin geworden ist und das Leben mit ihr unmöglich, musste gestern eine Entscheidung getroffen werden. Schweren Herzens wurde Demetra eingeschläfert. 

Wir können es noch gar nicht glauben. In unserer Erinnerung werden wir Demetra immer sehen, wie sie zu uns gekommen ist, mit ihren 7 Geschwistern, wie wir mit ihnen gelitten haben, als sie nicht am Fläschchen ziehen wollten und wie sie dann endlich ausser Gefahr waren und gewachsen sind und im Welpenrevier getobt haben.

Demi war gerade ein Jahr alt, es ist als stirbt ein Stück unserer Herzen mit ihr.