Casa Nostra Tierhilfe - Mitgliedsantrag
Abgelegt in

Welpenflut und Unwetter

    27. Mai 2011

Vorgestern, spät am Abend, haben unsere Hunde nicht aufgehört zu bellen. Als Petra nach draussen ging um zu kontrollieren, hat sie Welpen erbärmlich schreien hören. Es kam vom Nachbargrundstück, das nicht eingezäunt ist.

Mit Sturm und Regen haben sich beide Petras Taschenlampen geschnappt und sind auf das Nachbargrundstück. Dort haben sie alles abgeleuchtet und eins nach dem anderen, 7 Welpen aufgelesen. Die Kleinen waren durchnässt und voll Angst.  Richtig dankbar haben sie sich an ihre Retterinnen geschmiegt.

       

Wenn diese Hundekinder nicht am Abend gefunden worden wären, hätten sie keine Chance gehabt, denn am nächsten Tag ist ein unglaublich starkes Unwetter gewesen, mit Blitz und Donner, dass sogar unsere erwachsenen Hunde vor Angst gezittert haben, und dicker Hagel, der eine Stunde lang heruntergeprasselt hat:

 

Petra S. hat sich Verletzungen zugezogen, als sie ins Eselrevier gerannt ist, um die Hühner einzusperren.