Casa Nostra Tierhilfe - Mitgliedsantrag
Abgelegt in

Sergio und Klaus

21.08.2010 :: Unser Sergio und unser Klaus

So, heute schreibe ich einen kurzen Bericht über Sergio.
Vor ein paar Tagen war ich mal wieder bei Petra und Jonny in der Casa nostra um dort fleissig mitzuhelfen. Für den Tag hatte ich mir die Fellpflege ausgesucht, damit auch die Hunde etwas mehr Luft bei der sommerlichen Hitze an die Haut bekommen!
Ganz besonders angetan hatte es mir Sergio! Bislang kannten wir uns nur vom sehen… Heute aber konnten wir uns näher kennenlernen. Ich holte die Kämme und Bürsten aus dem Hundehaus und ich suchte einen Freiwilligen. Da schnappte ich mir Sergio und hob ihn vorsichtig auf den Betonblock damit ich besser stehen konnte (bei soviel Hunden hätte es sonst bestimmt einen Hexenschuss gegeben).
Bei den ersten Bürstenstrichen war Sergio noch sehr überrascht und wusste gar nicht was ich da mit ihm anstelle, aber nach ein paar Minuten entspannte er sich und genoß die Streicheleinheiten.
Er hat sehr schönes längeres weiches Fell ohne Unterwolle, es lässt sich super kämmen. Anschließend schaute ich noch in seine Ohren (wegen Zecken) und schaute ihm ins Maul und sah seine Pfoten an. Es ist ja auch wichtig dass die Hunde diese Sachen kennenlernen.
Später habe ich ihn noch mit Frontline behandelt, danach hat er sich im Staub besuhlt, der Duft sagte ihm wohl nicht so zu.
Sergio hat alles ohne mit der Wimper zu zucken mit sich machen lassen und zum Schluß gab es für mich noch einen feuchten Hundekuß ins Ohr!
Was soll ich sagen, ich bin verliebt! In Sergio!
Ich hoffe so sehr dass dieser liebe und wunderschöne Hund bald eine liebe Familie bekommt, er hat es verdient!
…………und über Klaus:
Als ich Klaus im November letzten Jahres kennenlernte ging er den Menschen noch gerne aus dem Weg, da war er seit ca. 8 Monaten in der Obhut der Casa nostra. Er wurde völlig abgemagert und entkräftet gefunden. Mittlerweile hatte er sich erholt und auch sein Lebenswille war zurückgekehrt.
Vor ein paar Monaten habe ich ihn mal gebürstet, er ließ es sich gefallen.
Seit mehreren Wochen ist uns aufgefallen, daß er freudig auf uns zu gelaufen kommt und auch richtig übermütig wirkt! Was für eine Veränderung. Er hat wieder Vertrauen zu den Menschen gefasst, leider können die Tiere ja nicht erzählen was ihnen wiederfahren ist.
Beim großen “Wellnesstag” letzte Woche mußte auch Klaus mit ran. Er hat es so genossen gekämmt zu werden, ich habe ihm noch eine Zecke aus dem Ohr entfernt und in sein Maul geschaut. Alles kein Problem. Später gab es noch eine Runde Frontline für alle, fand Klaus zwar nicht so toll, aber er war tapfer, zur Belohnung gab es Streicheleinheiten und ein Bad im trockenen Sand.
Ich bin immer wieder begeistert, das diese Hunde wieder so ein Vertrauen zu den Menschen fassen, auch Klaus. Immer wenn ich komme, kommt er angesaust und es wird eine Runde geschmust.
Vielleicht verliert ja jemand sein Herz an diese treue Seele und ermöglicht ihm mit viel Liebe und Geduld ein schönes Hundeleben!
Eure Bianca