Casa Nostra Tierhilfe - Mitgliedsantrag
Abgelegt in

Ludo in seiner Pflegestelle

    20. Juni 2011

Der bildhübsche Ludo hat sich in seiner Pflegefamilie zu einem tollen Hund entwickelt. Schon vom ersten Tag an läuft er wunderbar an der Leine ohne zu ziehen. Auch das mit der Stubenreinheit hatte der kleine Vierbeiner sofort verstanden.

Er hat inzwischen gelernt, sich zu setzen, Platz zu machen und sogar die Pfote zu geben. Ludo ist ein intelligenter Hund und somit musste  das nicht lange mit ihm geübt werden. So hat er auch schnell gelernt  wo es Futter gibt und wo die Leckerlies versteckt sind, was dem kleinen Vielfraß natürlich besonders gefällt.

Leider hat Ludo ein kleines Problem, das ihm immer wieder in di Quere kommt. Er hat große Angst vor Menschen, die er nicht kennt. Er lässt sich zum Beispiel nicht von fremden Leuten streicheln und sogar nicht einmal füttern. Seine Angst holt ihn auch beim Gassi gehen in unbekannten Straßen ein. Man kann mit ihm also auf keinen Fall in überfüllten Fußgängerzonen bummeln gehen oder in vollen Bars den Abend verbringen. Jedoch überwindet er seine Angst relativ schnell und wenn er einmal Vertrauen gefasst hat, vertraut er auch zu 100 Prozent. In seiner Pflegefamilie haben es Melanie und Alessio schon nach 2 Wochen geschafft das Eis zu brechen. Ludo lässt sich nun ohne Probleme baden, bürsten und macht auch sonst jeden Blödsinn gerne mit. Er steigt zum Beispiel gerne ins Auto und fährt sogar Roller. Man braucht also nur ein bisschen Geduld um dieses Hundeherz zu erobern. Und siehe da, heute Morgen hat er sogar einen der Hundebesitzer, den wir oft beim Gassi gehen treffen, stürmisch begrüßt und sich streicheln lassen. Man darf ihn einfach nicht bedrängen und dann kommt er von ganz alleine.

Ludo liebt es mit anderen Hunden zu spielen. In den 3 Monaten in denen er jetzt bei Melanie und Alessio ist gab es nicht einmal Probleme mit anderen Hunden. Er freundete sich sogar mit den Straßenhunden hier an und das will was heißen!

Der kleine Ludo sucht ein nettes Zuhause, in dem er sich behütet und sicher fühlen kann und ein Herrchen/Frauchen das ihn sicher durch den Alltag führt.