Casa Nostra Tierhilfe - Mitgliedsantrag
Abgelegt in

Liebe Leser

Liebe Leser unserer homepage, liebe Unterstützer unseres Projekts und alle Tierfreunde,

 ich möchte heute auf diesem Weg einiges klarstellen.
Wie Ihr sicher verfolgt habt, ist Racki wieder bei uns in Sizilien in der Auffangstation und wenn sein Bruder Rolf nicht bald ein Zuhause findet, wird er auch zurückkommen.

Wir bekommen nun von allen Seiten starke Kritik, manche fordern uns auf, die Verantwortung für unsere Hunde zu übernehmen, andere wollen wissen, dass es unseren Hunden hier ähnlich wie in der Hölle geht.

Wir sind der ganzen mails überdrüssig und haben viele andere wichtigere Sachen zu erledigen, als stundenlang Mailverkehr mit Unbekannten zu betreiben, die ja gar nichts von unserer Arbeit wissen.

Wer schon bei uns gewesen ist und unsere Auffangstation und unser Engagement kennengelernt hat, weiss Bescheid, alle anderen sind herzlich eingeladen, sich ein Bild vor Ort zu machen.
Wir haben nichts zu verbergen, unsere Arbeit ist öffentlich und unseren Hunden geht es hervorragend bei uns.
Da wir aber keine Hundesammler sind, ist es unser Interesse für alle geretteten Tiere ein artgerechtes Zuhause zu finden, denn 40 Hunden bei uns kann nie die Zuneigung erteilt werden, die ein Einzel-oder Zweithund erhalten kann. Ausserdem ist unsere Aufnahmemöglichkeit begrenzt, da wir kein Tierheim betreiben, sondern unsere Hunde am täglichen Leben teilhaben sollen. Es gibt keine Zwinger, sondern offene Gehege und Gruppenzugang zum Haus.

Ich kann nicht glauben, dass andere Vereine noch nie einen Rückläufer gehabt haben.

Unsere Meinung ist, dass jeder Casa nostra Hund, der das Pech erfahren hat, von seiner End-oder Pflegestelle in Deutschland weg zu müssen, die Chance erhalten soll, doch noch seine eigene Familie zu finden, wenn das aber nicht geschieht, kommt er wieder zu uns, wo es ihm mit Sicherheit gut geht und wo er sich sicherer fühlen kann, als auf verschiedenen Stellen immer wieder von vorne anfangen zu müssen.

Unser Ziel ist nicht möglichst viele Hunde rauszuschicken, sondern ihnen ein gutes Leben zu garantieren und wenn in Deutschland sie keiner will, bei uns haben sie es immer gut!
Das bedeutet für uns die Verantwortung zu tragen!

Guten Gewissens machen wir weiter, wie wir es gewohnt sind, ehrlich und öffentlich!

Eure Ulrike im Namen des ganzen Casa nostra Teams