Casa Nostra Tierhilfe - Mitgliedsantrag
Abgelegt in

Ein Bericht über Addj

  26. Oktober 2010

Bettina, das Frauchen von Addj (jetzt Feli) hat geschrieben:

Viele Grüße nach Italien!!
 
Nachdem Feli jetzt ein halbes Jahr bei mir ist, möchte ich dies zum Anlass nehmen, Ihnen zu berichten, wie es ihr so geht.
Sie ist ein richtiges Energiebündel (genau das Richtige für mich), lässt sich aber gleichzeitig gut führen. Die Leine braucht sie eher selten – nur aus Sicherheitsgründen in der Stadt oder an verkehrsreicheren Straßen. In Wald und Wiese läuft sie immer frei. Im Umgang mit anderen Hunden, Katzen, Pferden oder sonstigen Tieren ist sie absolut problemlos. Auch in Geschäften, beim Essen gehen oder während Besuchen bei Freunden benimmt sie sich tadellos. Sie ist einfach ein super Hund!!
Unter der Woche spielt sie jeden Tag zwei bis drei Stunden mit ihren Hundefreunden im Stall und auf den Koppeln: wilde Sprints über die Wiesen, Tauziehen, Löcher graben und was Hunden sonst noch Spaß macht. Vor zwei Wochen wurden die Teiche abgefischt und da mussten sie und ihre Freundin Cara danach in den abgelassen Teichen super wichtig “arbeiten”.
Es hat den beiden sehr viel Spaß gemacht (und mir das Zusehen auch). Der Dreck ist da sekundär.
 
Bei Spaziergängen verabreden wir uns regelmäßig auch mit anderen Hunden, was ihr natürlich großen Spaß bereitet. Letzte Woche war sie das erste Mal bei einem kleinen Ausritt dabei (frei laufend neben dem Pferd). Sie machte es wie erwartet ganz toll, denn vorher hatten wir ja schon öfter mit dem Fahrrad geübt. 
 
Am Wochenende und in den Ferien unternehmen wir hin und wieder auch etwas längere Touren (ca. 3 bis 4 Stunden). So hat sie im Sommer ihren ersten kleinen Gipfel in den Alpen erklommen und im Herbst waren wir im  Bayerischen Wald unterwegs.
 
Feli macht jeden Tag nur Freude! Ich werde immer mal wieder berichten
 
Viele Grüße
Bettina Koller
 
PS: Im August wurde sie kastriert und sie hat alles gut überstaden.