Casa Nostra Tierhilfe - Mitgliedsantrag
Abgelegt in

Arbeitsreiche Wochen

   13. August 2011

Unermüdlich schaffen Petra, Nino und Alessandro, ein junger rumänischer Arbeiter, seit ein paar Wochen.
Nachdem Jonny das erste neue Revier fertiggemacht hatte, sind noch zwei andere Reviere entstanden.

     

Die natürlichen Mauern in den grossen Gehegen werden genützt, um neue kleinere zu realisieren. Man hat nie genug Möglichkeiten, die Hunde nach Alter, Verträglichkeit, Krankheit, Neuzugänge, usw., abzugrenzen.
Es wird optimiert. Die Mauern dienen als Abgrenzung und werden durch Zaun erhöht, es werden Treppen eingebaut und Zementbasen vorbereitet, auf die dann die Hütten gestellt werden.

Aber auch der tägliche Tagesablauf muss gemeistert werden.

Melanie war einen Tag in der Casa und hat geholfen:

     

Dobby und Merlin, die Welpen von Frau Perr, lieben es mit dem Futterwürfel zu spielen!

Der Transporter aus Deutschland mit unseren Boxen ist angekommen und Pongo möchte auch gern mal auf Reise gehen!

Dann kam die Futterlieferung….

    Und während alle schuften, ruhen sich die Hunde aus:

                                        

Gestern haben die Vorbereitungen des Platzes begonnen, auf dem Mitte September mit dem Bau der Krankenstation  losgelegt wird: