Casa Nostra Tierhilfe - Mitgliedsantrag
Abgelegt in

Alf in Berlin

    16. September 2011

Susanne, Panina und Pfegehund Alf sind aus den Bergen zurück.

Hey ihr Lieben,
 
seit gestern sind wir aus dem bayerischen Wald zurück und in Berlin angekommen. Alf hatte heute sein ersten Arbeitstag bei uns im Blumengeschäft und hat sich prima gemacht. Er ist sowieso total entspannt drauf…ein totaler Schatz!!! Tagsüber lag er ganz lieb im Körbchen neben Panina und hat den Feierabend abgewartet. Stubenrein scheint er auch zu sein, da kein Unglück geschehen ist.
Im Wald oder Park kann er jetzt auch sogar schon ohne Leine laufen. Er hört super auf seinen Namen und springt immer gleich freudig herbei. In den letzten vier Tagen habe ich ihm Sitz beigebracht. Das ging super schnell und er würde noch gern viel mehr lernen! Er scheint mir total intelligent. Auch wenn er auf den Tisch o.ä. springen möchte, kann man ihn schon nur mit einem räuspern daran hindern und er weiß, das das nicht so eine gute Idee ist.
Sein Jagdtrieb scheint schon ganz gut ausgebildet, aber wenn man selbst aufmerksam ist, kann man gut noch eingreifen und ihn mit Worten stoppen.
Andere Hunde sind ihm noch etwas unheimlich, aber das wird von Tag zu Tag besser. Mit Panina spielt er unheimlich gerne. Besonders wenn sie ihn jagt, das ist das Größte. Er ist sowieso total sportlich und super flink. Mit ihm täglich Fahrrad zu fahren oder zu joggen wäre perfekt. Zweimal groß Gassi gehen am Tag ist das Mindeste damit er glücklich und den Rest des Tages ein ausgeglichener Hund ist.
Für die Großstadt ist er auch super geeignet. Lkws und anderer Großstadtlärm bringt ihn nicht aus der Ruhe. Auch Joggern oder Radfahrern rennt er nicht nach. Er könnte ne echt gute “Berliner Schnauze” werden!
Mit Kindern und Katzen habe ich noch keine Erfahrungen sammeln können.
 
Und zum Schluß noch ein paar Fotos von Alf.