Casa Nostra Tierhilfe - Mitgliedsantrag
Abgelegt in

Acacia im neuen Zuhause

    16. Juli 2011

Acacia ist seit einer Woche bei ihrem neuen Frauchen. Der erste Bericht:

Eine kleine Zwischenbilanz. Acky (ich nenn sie so und sie hört auch  schon auf diesen Namen) hat sich gut bei mir eingelebt. Sie ist total auf mich fixiert, frisst gut und hat schon einiges kennengelernt. Ihre ausgeprägte Angst Menschen, Autos, Fahrrädern und allem Beweglichen (auch Gardinen im Wind) gegenüber, legt sie langsam bei, der Gang an dieser Straße mit gelegentlichem Stehenbleiben und Einprägen geht von Tag zu Tag besser. Freunde hat sie auch schon gefunden in Canella, Rocko und Laica, mit denen wir täglich spazierengehen und die auch inkl. Acky (alle ohne Leine) aus vollem Herzen herumtoben können oder auch Kaninchen jagen … soll sie zwar nicht, aber wenn ich sie rufe, reagiert sie meist und wenn sie mich nicht mehr sieht, jagt sie sowieso hinter mir her. Ich setze Acky jeden Tag einer extrem-Situation aus, wie Straßenkreuzung oder unserem Lutterwald (ganz viele Fahrradfahrer, Menschen mit ihren Hunden und Kinder) oder vor unserem Edeka-Markt (viele Menschen, Einkaufswagen).
Besuch in meiner Wohnung hat sie auch recht schnell akzeptiert und auch ihre Angst beigelegt. Heute war ich im Welpentreff, das war gar nichts. So viele Menschen, so viele Hunde, sie war absolute Aussenseiterin und ich denke, ich mach es auf meine Methode.
Ich habe sie sehr in mein Herz geschlossen und hoffe, dass sie ihre Angst bewältigt, schließlich hat sie noch kein so schönes Welpendasein gehabt.

So genug Report, ich wünsch euch eine  schöne Woche und bis bald
Marianne und Acky