Casa Nostra Tierhilfe - Mitgliedsantrag
Abgelegt in

9 frischgeborene Würmchen

    11. April 2011

Es gibt Tage, da möchte man am Morgen gar nicht aufgewacht sein.

In einer Plastiktüte im Müllcontainer: 9 frischgeborene Welpen! Man hört leises Wimmern und angelt im Container, bis man die wimmernde Tüte in der Hand hat. Schnell aufgerissen und man zählt neun, aber vier sind schon tot. Also die noch lebenden so schnell wie möglich nach Hause gebracht, unter die Wärmelampe gelegt, Ziegenmilch geholt, Fläschchen vorbereitet. Aber sie sind so winzig, dass das Fläschchen viel zu gross ist, sie saugen nicht. Also Spritze geholt und Tröpfchen nach Tröpfchen ins Mäulchen. Sie schlucken aber nicht und die Milch läuft wieder heraus.
Sie haben ja noch die Nabelschnur, sind also gerade mal ein-zwei Tage auf  dieser scheusslichen Welt.

Nach zwei Stunden ist das erste tot, das nächste wimmert gerade seinen Todeskampf und die anderen drei verweigern Milch. Sie werden wohl alle elend krepieren.

Wuermchen 002


Ich brauche wohl Keinem erklären welchen Hass ich in mir habe!

13. April 2011

Heute nachmittag, nach langem Kampf ist das dritte der fünf Babies gestorben.

Gute Reise, kleines Baby. Jetzt bist Du mit Deinen sechs Geschwisterchen im Hundeparadies.

Die anderen zwei trinken inzwischen ihre Ziegenmilch, nur 10 Gramm, aber immerhin etwas.

17. April 2011

Heute morgen um 5 Uhr haben beide Babies ihr Fläschchen getrunken, und um 8, 30 Uhr war eins tot. Es sah aus als würde es schlafen. Jetzt ist von 9 nur noch eins am Leben.

Das letzte Hundebaby ist jetzt ganz alleine. Auch ihm geht es nicht gut. Es bekommt Spritzen und Tropfer.