Casa Nostra Tierhilfe - Mitgliedsantrag
Abgelegt in

Scira


Scira (Alter: 4)

Rasse: Setter/Breton Epagneul-Mix

Kurzinfo: im Wasser, wartet schon in Deutschland – RESERVIERT

Beschreibung:13.1.2009

Heute morgen sah Petra im Vorbeifahren auf einem Nachbargrundstück ein armes patschnasses Tier.

Es giesst hier seit einer Woche ununterbrochen und der arme Hund war an einem Olivenbaum angehängt, ohne jeglichen Schutz, mitten in den Pfützen. Wahrscheinlich hing er noch nicht lange an dem Baum, denn sonst wäre er kaum noch am Leben. Nachts geht die Temperatur runter auf null.

Petra befreite ihn von der schweren Kette und nahm ihn mit. Zuerst wurde er getrocknet und gefüttert und dann genauer betrachtet. Es ist eine junge Hündin, kniehoch, zart und schlank.

Sie bekam sofort Entwurmungsmittel und wird in den nächsten Tagen dem Tierarzt vorgestellt.

Wir haben sie Scira genannt, weil wir das Unwetter dem afrikanischen Scirocco verdanken.

22.Januar 2009

Die kleine Shira wurde gestern kastriert und darf jetzt in der Küche die Wärme geniessen. Der Tierarzt hat sie auf 2,5 Jahre geschätzt. Sie ist ganz lieb und verträgt sich mit allen anderen.

11. Februar 2009

Die liebe kleine Shira ist nun in Deutschland auf einer Pflegestelle mit anderen Hunden und Katzen und wartet auf ihre Menschen!

14. Februar 2009

Hier ein kurzer Bericht von Shiras Pflegestelle:

nun ist die süsse Maus ja schon ein paar Tage hier und man kann ein bisschen ihr Profil ergänzen. Sie ist absolut verträglich mit Hunden und Katzen. Jagdtrieb zeigt sie bisher nicht, ist aber sehr interessiert an Allem. Sie geht recht gut an der Leine mit und ist überaus gewillt, ihren Menschen zu gefallen. Stubenrein ist sie auch, auch über einen längeren Zeitraum.
 
Wir hoffen, dass sich schnell gute Menschen für sie finden, weil wir sie sonst nicht mehr abgeben.

1. Mai 2009

Scira ist gestern zu ihrer Familie gezogen! Wir freuen uns für die liebe Kleine und wünschen viele wunderbare Jahre zusammen ihr und ihren Menschen!

31. Mai 2009

Scira, jetzt Emma, hat sich gut eingelebt in ihrer Familie. Lest selbst:

Hallo ,
nachdem jetzt ungefähr vier Wochen ins Land gegangen sind, wollen wir Sie
gerne darüber informieren, wie es Emma – und auch uns anderen- mittlerweile
geht. Alles war von Anfang an sehr unproblematisch. Sicher war sie erst
einmal  zurückhaltend und leicht ängstlich, aber sie taute zunehmend auf.
Schon nach wenigen Tagen schien sie sich wohl zu fühlen und auch das
stundenweise allein sein war problemlos möglich. Inzwischen geht sie selbst
auf fremde Menschen oder Hunde zwar vorsichtig aber dennoch mit Neugier und
Schwanzwedeln zu. Jeder, der sie kennenlernt, findet sie toll. Sie ist ein
echter Familienhund und wir könnten uns ein Leben ohne sie gar nicht mehr
vorstellen. Nachdem sich Emma jetzt gut eingelebt hat, wollen wir uns an
einem der kommenden Wochenenden dem Thema Hundeschule widmen und sind gerade
dabei uns umzuhören, welche Einrichtungen es in unserer Gegend gibt.
 Viele Grüße
Familie Back /Bauer

Bildergalerie
 
Sie geniesst die Wärme in Petras Küche

 

 
Sie stand auf dem einzigen “trockenen” Plätzchen
 
Da war sie angebunden!
 
 
 
 

 

 
Scira-Emma in Deutschland